Metstübchen-Logo
Irdisches: Der Quengel-Thread (1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46, 47, 48, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59, alle)
4.8.2009, 22:36
Der Mönch
Das tut mir sehr leid Magnus!
5.8.2009, 09:00
rillenmanni
Jetzt auch in den Alveran-News
5.8.2009, 20:19
E-Mail – WWW
Dom
Mein Beileid an alle Betroffenen! So etwas zu erfahren ist immer bitter.
7.8.2009, 09:53
kirilow
Jetzt quengel ich auch mal: im Metstübchen wird nur noch gequengelt und gejubelt und gar nicht mehr fröhlich unterhalten und diskutiert. Buhu!
27.8.2009, 08:07
luzifel
*quengel* Nix RatCon für mich… Blöde Angina… *heul*
27.8.2009, 16:01
Belfionn
Die Leute von Vodafone machen mir echt Spaß! Da will ich mir bei denen Internet und Telefon für die neue Wohnung bestellen und zahle schon mehr für weniger Leistung, weil ich leider kein 16.000er DSL bekommen kann. Und dann kann die Lieferung nicht annehmen, weil in meinem Perso noch die Adresse des Erstwohnsitzes bei meinen Eltern drinsteht und nicht die für diese Wohnung. Die Lieferung geht jetzt automatisch zurück und die Bestellung gilt als storniert, weil unzustellbar. Im hiesigen Shop können sie mir nicht helfen, weil ich ja online bestellt habe und nicht in ihrem Kassensystem drin bin. Eine Telefonnummer können sie mir aber auch nicht geben, ich muss schon bei der normalen Kundenbetreuung anrufen. Und da bin ich jetzt gerade nach einer Stunde aus der Warteschleife geflogen. Tolle „Betreuung“.
Die wollen wohl nicht, dass ich ihr Kunde werde. Pff, dann suche ich halt jetzt andere Angebote.
31.8.2009, 12:30
Elwin
Ratcon war super, Fahrt war kacke!
Auf der Hinfahrt habe ich zwei Mitfahrer in Hildesheim abgeholt. Ich stand vor der Wahl: über die B1, die fast vor meiner Haustür aus Braunschweig herausführt oder über die A39. Naja, lieber Autobahn, ich hatte mich informiert, dass auch ja nicht auf der Tangente Stau durch die Bauarbeiten ist.
Was ich nicht bedacht hatte: Die gesamte A39 ist derzeit Baustelle, einspurig. Und auf der A7 ist auch viel Baustelle. War ein bisschen nervig, aber ich war pünktlich.
Dann haben wir entschieden, statt des Umwegs über Hannover lieber quer durchs Weserbergland zu fahren und direkt in Lauenau auf die A2 zu fahren. Diese clevere Abkürzungs-Idee wurde uns auf der B1 verhagelt: Tempo 40 wegen Rollsplit, kilometerlang. Und danach Freitagsfahrer (das sind Sonntagsfahrer, die sich im Wochentag geirrt haben).
Auf der A2 angekommen: Stau ab Hamm-Uentrop bis Bönen.
Und als wir in Dortmund angekommen, waren, haben wir den richtigen Weg in die Innenstadt hinein nicht gefunden und fanden uns irgendwann auf der B1 wieder, von wo aus wir dann einen neuen Anlauf versuchten und letztendlich erfolgreich waren.

Die Rückfahrt verlief dann größtenteils besser. Die Mitfahrerin wieder in Hildesheim abgesetzt und dann stand ich wieder vor der Wahl: B1 oder Autobahn? Da ich nach dem workshop-intensiven Sonntag ein paar Aufmerksamkeits-Schwierigkeiten hatte, entschloss ich mich für die Autobahn, denn da kann ich locker dahinrollen und muss auf keine Ortsschilder, scharfen Kurven auf unbekannter Strecke usw. acht geben.
Aber dann hat es mich in der Baustelle auf der A7 herausgehauen. Ich bin wie geplant locker dahingefahren und sah das Schild Richtung Braunschweig. Dummerweise war das aber noch nicht das Dreieck Salzgitter sondern die Abfahrt davor: Derneburg. Dass das ganze mit „verkürzter Ausfahrt“ und Fahrbahnführung quer durch die Baustelle nicht übersichtlicher wurde, hat mich voll in Beschlag genommen, so dass ich meinen Fehler nicht rechtzeitig erkannte. Den bemerkte ich erst, als ich kein Autobahnkreuz vorfand, sondern eine reguläre Ausfahrt. Aber umdrehen war nicht, auch hier war überall Baustelle mit gesperrten Abbiegemöglichkeiten. Ich bin also weiter gefahren und sah dann die Ausschilderung Baddeckenstedt. Dort geht es wieder auf die Autobahn. IRRTUM! Baddeckenstest ist in Richtung Braunschweig gesperrt. Da die B6 auf dieser Strecke zu einer Autostraße ausgebaut ist, gab es wieder mal kaum Halte- oder Wendemöglichkeiten und ich fuhr weiter geradeaus. Und just, als ich gerade nachsann, wie ich aus der Situation herauskomme — immernoch in einer Baustellenumgebung — machte es „BLITZ“ und ich war mit 80 in der 60er-Baustelle unterwegs. Verdammte Axt! Da war ich bedient.

Die Ausschilderung auf der B6 war darüberhinaus unter aller Sau. Nirgendwo Hinweise Richtung Braunschweig. Klar, die B6 führt ja nicht nach Braunschweig, aber auch an keiner Abfahrt links konnte man sehen, ob diese nach Braunschweig führt oder nicht. Naja, es ging also Richtung Goslar, bis ich irgendwann die Faxen dick hatte und einfach die nächstbeste Ausfahrt nach links (d.h. Norden/Osten) wählte. Von dort aus wurde es dann ein Ratespiel, wohin es denn gehen würde, denn zunächst fuhr ich auf einer Alle (wieder ohne Haltemöglichkeit), dann durch einen kleinen Ort, der nicht einmal eine Kreuzung besaß mit Wegweisern naja und dann quälte ich mich durch die Stadtteile Salzgitters, um irgendwann einen Wegweiser zu finden, der mich nach PEINE führen wollte. Und ich dachte mir: Wo Peine ist, da ist auch Braunschweig und in der Tat war ich dann irgendwann wieder auf der Autobahn und konnte heimfahren.
Wenigstens war noch ein Parkplatz vor dem Haus frei, das wäre ja noch der Gipfel gewesen! Und ich habe mich die ganze Zeit geärgert: Wäre ich doch über die B1 gefahren…

Gruß
Chris
8.9.2009, 15:14
Elwin
20 Kröten. Die Bastarde sind flink!
8.9.2009, 18:21
E-Mail – WWW
Dom
Freu dich, sind nur 20. Wir hatten letztens über 100 :(
8.9.2009, 22:50
Elwin
Oha, mein Beileid, das ist ja schon ein dickes Pfund!
16.9.2009, 20:29
Elwin
Verdammt, mein Notebook ist offenbar am Ende seiner Zeit angekommen. Nicht nur, dass die eingebaute Tastatur schlapp macht (die Tasten E I und N fallen immer raus) und die Defragmentierung ein hoffnungsloses Unterfangen ist, nun haben sich die Überhitzungsprobleme schon so weit ausgedehnt, dass ich nur noch auf halber Kraft laufe und darüberhinaus ist auch mein Mailprogramm durch. Eudora hatte einige üble Macken zuletzt, wird auch nicht mehr fortgeführt (und das Nachfolgeprogramm ist offenbar noch nicht recht fertig bzw. kostenpflichtig) und die Umstellung auf Opera Mail hat zwar geklappt, ist aber nicht komfortabel (was für eine ätzende Suchfunktion!) und bläht die Datenbank unglaublich auf. Nu wollte ich auf Opera 10 aktualisieren und vorsorglich ein Backup der Mail-Ordner durchführen, aber das dauerte Stunden und führte zu einer Notabschaltung wegen Überhitzung — also nochmal alles von vorne.

Mist, eigentlich wollte ich noch so lange warten, bis meine Magisterarbeit fertig ist. Nun bin ich fast soweit, dass ich mir nächste Woche schon mal Kataloge hole und mir einen Überblick verschaffe, was es so gibt.

DAMMIT!
Chris
18.9.2009, 13:00
Yngvar Thuresson
Hast Du schon mal überprüft, ob der Lüfter noch ordentlich seine Arbeit tut? Bei mir war es irgendwann so schlimm, dass ich nicht mal mehr meinen MediaMonkey laufen lassen konnte, ohne dass der Schleppi abschmierte. Seit jemand mal den Lüfter durchgepustet hat ist alles wieder gut.
Bei der Tastatur hilft eine externe, und der Rest müsste sich durch einen nervigen, aber in so einem Fall wohl unumgänglichen Plattenputz beheben lassen.
zuletzt geändert: 18.9.2009, 13:01
18.9.2009, 19:07
Irian
Wollte heute eigetlich zur Lesung von Neil Gaiman. Aber die wundervolle Deutsche Bahn hat mich geschlagene anderthalb Stunden irgendwo im Nirgendwo in einem Zug mit ausgefallenenem Bordcomputer (davon eine halbe Stunde mit einem hochfrequenten Dauerpfeifton) sitzen lassen bis sie es geschafft haben eine Ersatz-Lok dorthin zu beschaffen. Zwei Stunden Verspätung. Suuuper!
24.9.2009, 12:56
Rukus
Na klasse … nicht nur, dass mein Nachbar ein unglaubliches Gespür dafür hat, mich mit seinem seltsamen Musikgeschmack im Schlaf zu stören, während ich noch an meiner Magisterarbeit sitze. Nein, jetzt schmerzt auch noch mein Kiefer und ich fürchte, dass ich um einen ausgiebigen Besuch beim Zahnreisser oder sogar Kieferklemptner nicht herum kommen werde. Die Schmerzen sind zwar nicht so stark, dass es nicht auszuhalten wäre (sofern ich nicht auf die blöde Idee komme, feste Nahrung zu mir nehmen zu wollen), aber es stört die Konzentration … selbst, wenn ich bei Zimmertemperatur gelagerten Sprudel trinke, merk ich das …

Wenn die Arbeit durch ist, mach ich drei Kreuze im Kalender und mach nen Feiertag draus!

GNA!!! Mein „geschätzter“ Korrekturleser meinte, er braucht nen Tag, um den bisher fertigen Teil zu korrigieren … dabei war ihm offenbar nicht klar, dass ich in „Anglistik“ in „Englisch“ zu schreiben habe … (nicht, dass ich deshalb mehrfach rumgemotzt hätte, weil es nervt) … Jetzt ists Essig mit Korrekturlesen. Nicht, dass er das auch gestern schon hätte mitteilen können, als ich ihm die Arbeit gemailt hab und mit ihm deswegen fernmüdlich parlierte, nein, das erfahre ich JETZT grad per Mail …

Ich kann nicht soviel fressen, wie ich kotzen möchte … erst recht nicht mit nem schmerzenden Kiefer!
zuletzt geändert: 24.9.2009, 13:04
24.9.2009, 13:13
Elwin
Puh, das tut mir leid für Dich, gerade das mit dem Korrekturleser!
(Zuerst dachte ich, Du wolltest Dich über Fußball auslassen, das hätte mir nämlich nicht leidgetan, hähä).
Da fällt mir ein, ich müsste mir auch noch einen Korrekturleser suchen, na meine Eltern vielleicht. Geht ja vor allem um stilistische und sprachliche Sachen.

Gruß
Chris
25.9.2009, 01:44
Quendan
Och wat nervt es mich, dass manche Leute jetzt bei Donner und Sturm auf Basis von kurzen Zusammenfassungen im Internet (!) meinen, das ganze Ding als untauglich abstempeln zu müssen. Wo ist die Zeit hin, als man sich selbst vorm lautstarken Meckern eine Meinung gebildet hat?
25.9.2009, 10:41
Torsten
Ja, das nervt ziemlich — ich kann ja verstehen, dass die Kunden sich beschweren wenn in den Pubblikationen ihr präferierter Spilstil nicht unterstütz wírd und ich kann mir auch vorstellen, dass diese Leute denken „das wird eh nicht besser“ und sich die Meinung verhärtet. Aber ganz ehrlich denke ich: Einige der lautesten „Kritiker“ kaufen gar kein DSA sondern sind eher Trolle, denen es ganz gut gefällt Diskussionen immer wieder in die selbe Richtung zu lenken. Immer wieder kommt der gleiche harsche Ton auf, der ja zu einer Verhärtung zwischen den Extremmeinungen führen muss. Und so abstrus es sein mag, ich fühle mich als Mensch der Extremäußerungen nicht sehr liebt, dann in Threads wie „DSA ZeichnerInnen“ beispielsweise dazu genötigt zu schreiben, dass ich Frau Weiss Zeichnungen nicht so schlecht finde obwohl ich nun kein Fan bin, da ich einfach nicht vergessen kann dass Menschen hinter diesen Namen sind und weil ich es verachte, immer in dieser nörgeligen Konsumentenhaltung zu verharren. mE sollte so mancher „Kunde“ mal versuchen, selbst schöpferisch tätig zu werden, anstatt immer in diesen dreisten merkantilen Phrasen(Ich bezahle dafür, dann kann ich sogar soweit gehen Entlassungen zu verlangen, wenn Deadline oder Lektorat nicht meinen Vorstellungen entsprechen) zu verharren, die einem, wenn auch großen RSP, einfach nicht angemessen sind! Mir geht es mittlerweile wirklich auf den Geist, dass über auch für mich durchaus diskussionswürdige Themen wie Railroading und Metaplot nicht höflich miteinander gesprochen werden kann anstatt immer wieder in diese Bashings auszuarten, bei denen ich letztendlich immer wieder Angst bekomme, dass Teile der Autorenschar sich letztendlich frustriert zurückziehen — es soll ja gerade bei den Kreativen auch zarte Seelen geben. Kritik, besonder diese trollige, bleibt wahrscheinlich länger haften als die stille Zufriedenheit anderer. Sorry für den konfusen Beitrag — aber ich musste meinen Frust auch mal loswerden…
LG, Torsten
25.9.2009, 15:47
Irian
Mich nervt viel mehr, dass man ob der vielen unreflektierten Nörgeleien einiger besonders unangenehmer Zeitgenossen keine pointierten Kritiken einzelner Abenteuerteilbereiche mehr schreiben kann, ohne gleich dem Lager der Nörgler zugeschlagen zu werden. Die Na'%$§! und Ra#&$ unter den Spielern erweisen so den Fans einen wahren Bärendienst.
25.9.2009, 18:53
Rukus
Vergleichts einfach mit Hooligans, die sind auch keine Fussballfans. Aber das Bild der Fans wird dadurch ins Negative gezogen.
28.9.2009, 22:37
Irian
Muss wohl doch den Boten abonnieren. Meine alte „Kaufe den Boten im Laden lange bevor die Abonnenten ihn lesen können“-Strategie scheint neuerdings nicht mehr zu funktionieren. :(
29.9.2009, 16:15
Elwin
So ein Mist! Da plane ich ganz groß eine Erneuerung meiner Hifi-Anlage für Weihnachten und beim Einbau meines neuen Festplattenrecorders fällt dummerweise die Lautsprecher-Abdeckung ab. Und was kommt zum Vorschein: Die Membrane werden brüchig! VERDAMMT! Ausgerechnet die Lautsprecher wollte ich vorerst behalten!

Gruß
Chris
2.10.2009, 14:46
Rukus
Na super … letztes Wochenende war mein Kieferproblem abgeklungen. Toll eigentlich. Den Besuch beim Kieferklemptner kann ich mir sparen — dachte ich. Jetzt ists wieder da. *hmpf*
10.10.2009, 22:25
Elwin
Doofe Tage sind's zur Zeit!
Zuerst das Knie und jetzt das Auto kaputt. Gut, wenigstens hat der Pannendienst die Kiste wieder flottgemacht (weswegen war ich denn est im Juli bei der Inspektion und im August beim TÜV?), aber mit dem Knie werde ich erst Donnerstag Bescheid bekommen.
Wenigstens ist mir noch nicht die Bude abgefackelt…

Gruß
Chris
11.10.2009, 15:29
Irian
Das Internet hat meine Fähigkeit zerstört einen langen Text für längere Zeit konzentriert zu lesen. Zumindest außerhalb des Büros. PUH.
12.10.2009, 20:04
Belfionn
Och nöööö, jetzt hat mein Mitbewohner den Mikrowellenofen nicht nur wie üblich dreckig, sondern auch noch halb kaputt gemacht.
Irdisches: Der Quengel-Thread (1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46, 47, 48, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59, alle)

Schreibe eine Antwort

Name:

E-Mail (optional):

WWW-Seite (optional):

Passwort für Berichtigungen (nur mit Cookies):

Gib zum Schutz vor Spam folgende Zahl ein: Fünfzig

Text:

Informationen in einem Cookie speichern? janein   (Deine derzeitige Menschlichkeit: 0)

Es sind folgende Möglichkeiten zur Textgestaltung zugelassen:
[b]...[/b]
fett
[i]...[/i]
kursiv
[u]...[/u]
unterstrichen
[s]...[/s]
durchgestrichen
[h1]...[/h1]
Überschrift der Ebene 1 (auch mit 2 und 3 nutzbar)
[hr]
horizontale Linie
[url=...]...[/url]
Link setzen
[quote=...]...[/quote]
zitieren
[spoiler=...]...[/spoiler]
Spoiler
[mi=...]...[/mi]
Meisterinfos
[rot13=...]...[/rot13]
ROT13 Verschlüsselung
[code=...]...[/code]
Eins-zu-Eins-Wiedergabe incl. Leerzeichen
[list]...[/list]
nicht nummerierte Liste
[aufz]...[/aufz]
nummerierte Liste
[li]...[/li]
Listenelement
[horn], [flasche]
wichtige Symbole
Impressum — Über das MetstübchenRSS
Browser-Statistiken